Grundwasserschutz

Vorsicht ist angebracht, denn in diesem Schutzgebiet geht es um Scheiße. Um Kuhscheiße und Kuhpisse, vornehmer ausgedrückt um Gülle. Diese wird in ungeheuren Mengen auf Feld und Wiese eingebracht, um Pflanzen zu düngen. Doch in diesen Mengen verunreinigen sie ebenfalls unser Grundwasser. Wohlgemerkt, alles nach Recht und Gesetz. Unter diesen Umständen wundern sich doch tatsächlich noch Bauern, wenn es immer mehr Menschen gibt, die keine Fans von ihnen mehr sind. Grün ist ja alles in dieser Landschaft durch Maisanbau und Einheitsgras, doch wie ist es um die Biodiversivität bestellt? Alles Top! Lautet das Urteil der Obrigkeit und verordnet seinen kreuzbraven, treudoofen Untertanen das LSG auch noch als Erholungsgebiet. Nachdem jetzt auch noch multiresistente Keime in der Gülle nachgewiesen worden sind stellt sich die Frage: Wer oder was muss in diesem Schutzgebiet eigentlich vor wem oder was geschützt werden. Ob die da oben noch was merken?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.